Klausur 16. September 2019

Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 854
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Klausur 16. September 2019

Beitragvon Axel Hillmann » Di 17. Sep 2019, 11:07

Liebe KommilitonInnen,

nach einer ersten Durchsicht mein Lösungsvorschlag:

Aufgabe 1

a) Definition (hier: positiver externer Effekt)

b) x1 = 10, x2 = 5, G1 = 1.500, G2 = 750

c) x1 = 10, x2 = 4, G1 = 1.400, G2 = 800

d) s = 100

e) G1 = 1.500, G2 = 1.250, Subventionskosten = 500

f) T < 50

Aufgabe 2

a) P = 100

b) E(U) = 13/25 ohne Versicherung
E(U) = 4/9 mit Versicherung

c) Pmax = 500/3

d) P = 250 - 150*alpha

e) a > 5/9

f) Erläuterung: Trenngleichgewicht mit Selbstbeteiligungsvertrag

Aufgabe 3

a) privates Gut: Rivalität und Ausschließbarkeit im Konsum
(rein) öffentliches Gut: keine Rivalität und keine Ausschließbarkeit im Konsum
Klubgut: keine Rivalität und Ausschließbarkeit im Konsum
open-access-Gut: Rivalität und keine Ausschließbarkeit im Konsum

b) falsch

c) richtig

d) Siehe S. 244 in der Fibel

Aufgabe 4

a) G = 300qx - 10qx^2 - 5q^2x

b) x = 10, q = 20

c) G = 20.000

d) KR = Integral [(300 - 10x)*q] - px
alternativ: KR = 5qx^2

e) W = KR + G (wie oben)

f) x = 20, q = 20, W = 40.000

g) dW = 10.000

Ich hoffe, es hat für Sie zum Bestehen gereicht. Wer die Marktversagen-Fibel in diesem Semester bestellt hat, erhält gleich eine ausführlich kommentierte Lösung per Mail.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://marktversagen-fernuni.de
(Marktversagen-Stoff inkl. der Klausuren 2007 bis 2019)

vwiedenhoefer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:13
Kontaktdaten:

Re: Klausur 16. September 2019

Beitragvon vwiedenhoefer » Di 15. Okt 2019, 17:11

Hallo Herr Hillmann,

könnten Sie bitte kurz erklären, wie man auf die Lösung bei Aufgabe 1f kommt (Transaktionskosten)?
In der Kurseinheit konnt ich hierzu keine Berechnung finden. Es wird immer theoretisch von Transaktionskosten von Null ausgegangen...
Oder gibt es eine Aufgabe im Übungsbuch von Ihnen zu Transaktionskosten?

Vielen Danke, Verena Wiedenhöfer

Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 854
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: Klausur 16. September 2019

Beitragvon Axel Hillmann » Di 15. Okt 2019, 20:23

Liebe Verena Wiedenhöfer,

Bei erfolgreichen Verhandlungen über Ausgleichszahlungen als Gegenleistung für eine (gewinnmindernde) Erhöhung der Produktion von x2 einigen sich die Firmen nach dem Coase–Theorem – unabhängig von der Aufteilung des gemeinschaftlichen Gewinns – auf die sozial optimale Menge x2(opt) = 5. Die Transaktionskosten T dürfen dabei den (potentiellen) Verhandlungsgewinn nicht überschreiten:

T < [G1(opt) + G2(opt)] - [G1(*) + G2(*)]

Einsetzen der Gewinnwerte aus b) und c) ergibt T < 50.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://marktversagen-fernuni.de
(Marktversagen-Stoff inkl. der Klausuren 2007 bis 2019)

juliah
Beiträge: 7
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Klausur 16. September 2019

Beitragvon juliah » Fr 13. Mär 2020, 10:26

Hallo Herr Hillmann,

wie ist den bei Aufgabe 4f) der Lösungsansatz?
Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 854
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: Klausur 16. September 2019

Beitragvon Axel Hillmann » Mo 16. Mär 2020, 18:52

Liebe Kommilitonin,

juliah hat geschrieben:wie ist den bei Aufgabe 4f) der Lösungsansatz?

Sie müssen die Ableitungen nach q und x bilden und gleich Null setzen.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://marktversagen-fernuni.de
(Marktversagen-Stoff inkl. der Klausuren 2007 bis 2019)


Zurück zu „Marktversagen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast